Anwendung der Schüßler-Salze

Eiterungen

Eiter ist eine entzündliche Körperflüssigkeit, die aus so genannten „Eiterkörperchen“, eingeschmolzenem Gewebe und wenig Serum besteht. In den meisten Fällen spricht eine Eiterbildung für eine bakterielle Infektion, jedoch gibt es auch sterilen Eiter. Schüßler-Salze werden verordnet, um die Abheilung der Entzündung zu unterstützen. 

Beispiele für Eiterungen

Typische Symptome von Eiterungen

  • Eiterbildung
  • Hautrötungen
  • Wärme
  • Schwellung
  • Schmerzen

Behandlung von Eiterungen mit Schüßler-Salzen

Schüßler-Salze sollen die Entzündung bekämpfen, den Eiterabfluss unterstützen und weitere Beschwerden lindern.

AnwendungSchüßler-Salz
Gewebsaufbau Schüßler Salz Nr. 5 - Kalium phosphoricum
Oberhautmittel Schüßler Salz Nr. 6 - Kalium sulfuricum
gegen die Ursache der Eiterung Schüßler Salz Nr. 9 - Natrium phosphoricum
schafft Abfluss Schüßler Salz Nr. 11 - Silicea
lässt den Eiter fließen Schüßler Salz Nr. 12 - Calcium sulfuricum
bei beginnenden Entzündungen Schüßler Salz Nr. 3 - Ferrum phosphoricum
bei fortgeschrittenen Entzündungen  Schüßler Salz Nr. 4 - Kalium chloratum

Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Das Salz ist bei beginnenden Entzündungen mit Hautröte, Wärme, Schmerz und Schwellung angezeigt.

Nr. 4 Kalium chloratum

Das Salz soll im zweiten Entzündungsstadium hilfreich sein, wenn sich eine deutliche Entzündung zeigt.

Nr. 5 Kalium phosphoricum

Das Salz soll neue Zellen und neues Gewebe aufbauen.

Nr. 6 Kalium sulfuricum

Das Salz soll im dritten Entzündungsstadium hilfreich sein, um den Eiterabfluss und die Neubildung von Haut- sowie Schleimhaut zu unterstützen.

Nr. 9 Natrium phosphoricum

Das Salz wirkt einer Übersäuerung als Ursache einer Eiterung entgegen.

Nr. 11 Silicea

Das Salz schafft Abfluss bei verschlossenen Eiterbildungen. Es soll die Bindegewebszellen dazu anregen, den Eiter abzustoßen.

Nr. 12 Calcium sulfuricum

Das Salz wird bei chronischen und offenen Eiterungen gegeben. Es soll den Abbau des Eiters unterstützen.

Dosierempfehlung

2- bis 3-mal täglich je nach Bedarf 1-3 Tabletten. Bei akuten Beschwerden können die Mittel in Abständen von einer halben Stunde eingenommen werden. Die Tabletten lässt man etwa eine halbe Stunde vor oder nach einer Mahlzeit unter der Zunge zergehen.

Bei verschlossenen Eiterungen kann zusätzlich die Salbe des ausgewählten Schüßler-Salzes mehrfach täglich dünn aufgetragen werden. 

Weitere Tipps und Hinweise zur Behandlung

Verschlossene Eiterherde sollten nicht eigenmächtig geöffnet werden, da bei unsachgemäßer und nicht hygienischer Arbeitsweise Krankheitserreger in das Gewebe eindringen und eine Infektion auslösen können.

Schüßler-Salze online kaufen

Wir empfehlen für die Bestellung die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen:

  • durchweg im Preis reduziertes Schüßler-Salze-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)

Jetzt direkt zu den Schüßler-Salzen bei medpex

Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Inhaltliche Betreuung

Während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin lernte ich erstmals die Biochemie nach Dr. Schüßler kennen. Die Salze sind in ihrer Anzahl übersichtlich, sowie leicht verständlich und haben mich von Anfang an mit ihrer Wirkung begeistert. Inzwischen bin ich seit mehreren Jahren als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig und verwende die Schüßler-Salze auch in der Praxis. Ich bin Mitglied eines biochemischen Gesundheitsvereins. Dieser widmet sich vor allem der Information über die Schüßler-Salze.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!

 

Diese Seite empfehlen...